Zum Inhalt springen
Previous
Next

Rathaussanierung – 5,4 Millionen Euro vom Land

Die Stadt Marl erhält vom Land NRW in diesem Jahr 5,4 Millionen Euro für die Sanierung des Rathauses. Das Geld stammt aus dem Städtebauförderungsprogramm. Die Förderung steht unter dem Vorbehalt einer positiven Stellungnahme der Kommunalaufsicht. Mit dem Geld soll im vierten Bauabschnitt der Sitzungstrakt saniert und die gebäudenahen Außenanlagen gestaltet

Rathaussanierung – 5,4 Millionen Euro vom Land

Die Stadt Marl erhält vom Land NRW in diesem Jahr 5,4 Millionen Euro für die Sanierung des Rathauses. Das Geld stammt aus dem Städtebauförderungsprogramm. Die Förderung steht unter dem Vorbehalt einer positiven Stellungnahme der Kommunalaufsicht. Mit dem Geld soll im vierten Bauabschnitt der Sitzungstrakt saniert und die gebäudenahen Außenanlagen gestaltet

Starkregen und Überflutungen

Ist Marl vorbereitet? Glücklicherweise blieb Marl von den Überflutungen in NRW verschont. Aber ist Marl für ein mögliches Starkregenereignis gerüstet? Die Grüne Wählergemeinschaft fragt im

Unglück in Leverkusen

Vergleichbare Situation in Marl? Die RVA in Leverkusen hat eine Kapazität von 185.000 t/a, ist also etwas kleiner als die in Marl geplante Anlage. Der

Arbeitskreis Baumschutzsatzung tagt

Keine Teilnahme der Naturschutzverbände gewünscht In dieser Woche tagt der Arbeitskreis zur Erstellung einer neuen Baumschutzsatzung für Marl. Nachdem die Verwaltung einen guten Vorentwurf vorgelegt

Geschwindigkeitsreduzierung an Gefahrenpunkten

Wählergemeinschaft unterstützt Bürger Im Haupt – und Finanzausschuss gab es eine Bürgeranregung zur Temporeduzierung auf 30 Stundenkilometer an der Schillerstaße. Verkehrssicherheit und der Schutz der

    Schnellkontakt